Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Rolladen Müllers - Traumzeit

DasBildzeigteaberaucheinenTisch,aufdemeinNussknackerstand.NebendemNussknackerwar eineSchalemitNüssenundderkleineKerlfragtesichnunwirklich,alsersah,wiegroßNüsseseinkön- nen,wieerdiejemalsknackensollte.„WashatsichderSchnitzernurdabeigedacht,alsermich schnitzte?"-fragteersichsehroft.ZweiTagevorWeihnachtenwarenbeinahealleNussknackerver- kauft,nurnochderKleineundeinerderGroßenstandenimRegal,beidefühltensichunwohl,weil nochniemandsiemitnachHausegenommenhatte.NunwolltedergroßeNussknackermitdem kleinenKerlreden,hatteerjasonstkeineKameradenmehr,aberderKleinegabihmkeineAntwort, zusehrhattensiealleihnverletztindenletztenTagen. EinVerkäuferplatziertediebeidenetwastieferindemRegal,damitmansiebessersehenkonnte. Sostandensieschweigsamundwartetenundwarteten.„Ach,daistjanocheinNussknacker,den nehmeichmitnachHause",spracheinvorbeikommenderMannundschnapptesichdenGroßen. NunwarderkleineKerlvölligalleine,kamsichganzverlorenvorundweinteleisevorsichhin.Da niemandsehenundhörenkann,wenneinNussknackerweint,gingenalleMenschenanihmvorbei, keinerspürteauchnureinenHauchseinerTraurigkeit,bisja,biseinkleinesMädchenvorbeikam. DiesesMädchengingmitseinerMutterdurchdasKaufhausundalsesindieNähedesRegalskam,in demderkleineKerlstand,fühltees,mitdemGespür,wienurKindereshaben,eineTraurigkeitinder Luft.DaskleineMädchenschautesichumundalsesindasfastleereRegalblickte,sahesdirektindas GesichtdeskleinenKerlchens.EssahauchdieTränendesNussknackers,eiltezuihm,griffnachihm undsagte:„Mama,darfichdenmitnachHausenehmen,eristsoeinsam?" „WaswillstdudennmitdiesemwinzigenKerl?"fragtedieMutter. „DerkanndochkeineNüsseknackenmitseinemkleinenMund." „ErmussjakeineNüsseknacken,ichwillihnnurmitnehmen,weilersonstanWeihnachtenalleineist, dusagstdochauchimmer,dassmananWeihnachtenniemandenalleinelassensoll.Ertutmirsoleid. Bitte,bitteMama!" „Gut,dannnimmihnmit,erkannjanichtteuersein." DieMuttergingmitdemkleinenMädchenandieKasseumdenNussknackerzubezahlen,dannschob dasMädchenihninseineManteltasche,denneswollteihnnichtmehrhergeben.DieKleinehieltihn währenddesganzenHeimwegsinderManteltascheinihrerHand,sodassderkleineKerlsichwohlig undgeborgenfühlte. ZuHauseangekommen,gingdasMädchengleichinsWohnzimmer,zogdenkleinenNussknackeraus ihrerManteltascheundstellteihnaufihrTischchen,welchesineinerEckeimWohnzimmerstand,dem großenTannenbaumdirektgegenüber. „Nunbistdunichtmehreinsam,hieristdeinZuhause.KeineAngst,Nüssemusstdunichtknacken",

Seitenübersicht