Home Unternehmen Produkte Referenzen Kontakt Downloads Service Jobs Links Impressum
Jedes Fenster ein Unikat
 

Der Fensterbau bekommt beim Traditionsunternehmen Rolladen Müllers einen immer größeren Stellenwert.

Es ist ein stolzes Jubiläum, das Rolladen Müllers im kommenden Jahr feiern kann: Das Familienunternehmen mit Sitz in Wickrath feiert dann sein 60-jähriges Bestehen. Heinrich Müllers gründete die Firma im Jahr 1953, heute wird sie in zweiter und dritter Generation geführt. Das Jubiläumsjahr wollen Hans-Willi Müllers, kaufmännischer Geschäftsführer, und Sohn Markus Müllers dazu nutzen, um mit einem
weit verbreiteten Irrtum aufzuräumen: „Jeder weiß, dass wir Rollläden anfertigen, aber: Wir bauen auch Fenster, und das schon seit 1967. Leider wissen das viel zu wenige“, sagt Markus Müllers. Während sich Rolladen Müllers bei Unternehmen aus der Bau- und Wohnungsbranche einen hervorragenden Namen als Fensterbauer gemacht hat, wüssten noch immer zu wenig Privatkunden, dass bei dem Wickrather Traditionsunternehmen „nichts aus dem Rahmen fällt“.



Präzision im Fensterbau ist wichtig.

Markus Müllers: „Der Bereich Fenster ist in unserem Unternehmen in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. In der Region sind wir schon der größte Fensterbauer, weil Architekten, Bauträger und Wohnungsgesellschaften uns zu schätzen wissen.“ Davon will Rolladen Müllers nun auch private Bauherren und Hausbesitzer überzeugen, und zwar mit einer einfachen Formel: Beste Qualität – Alles aus einer Hand. Wer Fenster aus dem Hause Müllers haben möchte, der darf kein Schnäppchenjäger sein, denn „Qualität hat nun einmal ihren Preis. Wir sind nicht billig.“ Man dürfe nicht verkennen, dass hochwertige Fenster eine Investition für die Zukunft seien: „Wir erneuern jetzt auch die Fenster, die wir selber vor 40 Jahren eingebaut haben. Diese sind zwar nicht kaputt, aber die Anforderungen an ein Fenster haben sich in den letzten Jahren drastisch geändert“, unterstreicht der Junior-Chef. Rolladen Müllers stellt höchste Ansprüche an das Material, das verwendet wird, lässt die Fenster im eigenen Haus von Mitarbeitern mit großem Erfahrungsschutz anfertigen und von eigenen Monteuren am jeweiligen Objekt einbauen – alles aus einer Hand eben. Ehrliches Handwerk wird bei Rolladen Müllers trotz fortschreitender Automatisierung durch Maschinen immer noch groß geschrieben. „Auch wenn immer mehr Arbeitsprozesse von Maschinen übernommen werden: Wir haben deswegen noch keinen Mitarbeiter entlassen, sondern dies durch eine stetig wachsende Auftragslage aufgefangen“, ist Markus Müllers stolz auf die Firmenphilosophie, nach der die Mitarbeiter das größte Pfund sind, mit dem Rolladen Müllers wuchern kann. Nicht zufällig sind die meisten Mit arbeiter seit mehreren Jahrzehnten im Betrieb beschäftigt. Gerade in der heutigen Zeit, in der Energiesparen das A und O ist, macht ein genauerer Blick auf die Fenster Sinn. Moderne Ausführungen helfen nämlich bares Geld zu sparen, weil diese eine optimale Wärmedämmung garantieren. Dazu sehen sie schick aus, auch dank des neuen Verfahrens „HFL-Verschweißung“. Kunststofffenster sind dabei mit einer neuen Eckverbindung ausgestattet, was zum Beispiel den perfekten Holz-Fenster-Look garantiert. „Extra für dieses Verfahren haben wir vor kurzem zwei neue Maschinen angeschafft, wie wir überhaupt im Zwei-Jahres- Rhythmus größere Investitionen in moderne Technik tätigen“, sagt Müllers Junior. Weil kein Haus wie das andere ist, „ist jedes Fenster, das wir anfertigen, ein Unikat“.



Rolladen Müllers GmbH & Co. KG | Trompeterallee 200 - 208 | 41189 Mönchengladbach-Wickrath
Telefon 0 21 66 - 55 05 0 | Telefax 0 21 66 - 55 05 900 | E-Mail team@rolladen-muellers.de


Copyright © 2007 Rolladen Müllers GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.